Isabell Marr

Lebenslauf

 (für Informationen zum Forschungsprojekt klicken Sie bitte <hier>)

 

Persönliche Daten  
Vor- und Zuname: Isabell  Marr
Geburtstort: Leipzig
Studium  
seit Mai 2015: Doktorandin bei Prof. Dr. Konstanze Krüger an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Promotion an der Universität Hohenheim
"Sensorische Lateraliät, Stresshormone und Immunglobulin A beim Pferd (Equus caballus): Einfluss von Veränderungen sozialer Gruppen, der Haltungsbedingungen und des Anreitens"
Okt 2012 – Jan 2015: Studium M.Sc. Animal Biology and Biomedical Sciences  an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover
"Expression von Tight Junctions im Dünndarm von wachsenden Ziegen mit unterschiedlicher N- und/oder Ca-Versorgung“ (Note der Masterarbeit: 1,1)
Okt 2009 – Okt 2012: Studium B.Sc. Biologie an der Leibniz Universität Hannover
"Begrüßungsverhalten unter in Gruppen gehaltenen männlichen Pferden (Hengste/Wallache)“ (Note der Bachelorarbeit: 1,3)
Beruflicher Werdegang  
seit 2011: Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Pferdetraining und Reitunterrricht sowie Meldestelle für verschiedene Reitsport-Turniere
2009 – 2011:  Jobs und Praktika im Bereich Pferdetraining und-pflege auf verschiedenen Gestüten u.a. mit Auslandsaufenthalt (USA)
Berufsausbildung  
Aug 2006 – Jul 2008 Ausbildung zur Pferdewirtin (Zucht und Haltung), Circle-L-Ranch in Wenden, Justus-von-Liebig-Schule Hannove

 

Veröffentlichungen

Elfers, K., Marr, I., Wilkens, M. R., Breves, G., Langeheine, M., Brehm, R., et al. (2016). Expression of Tight Junction Proteins and Cadherin 17 in the Small Intestine of Young Goats Offered a Reduced N and/or Ca Diet. PLoS ONE, 11(4), e0154311.

 

Veröffentlichungen ohne Gutachter Verfahren

Marr, I., Bauer, T., Farmer, K., & Krueger, K. (2016). Gibt die sensorische Lateralität im Objekttest Aufschluss über das Interieur, den aktuellen Gemütszustand, oder den Trainingszustand der Pferde? In 33. FFP-Jahrestagung.

Deutsch